Reinhard Jahn

1955 in Saalfeld/Thüringen geboren. Publizist und Autor. Schreibt unter den Pseudonymen "H.P. Karr" und "John Miller". Studierte Publizistik, Germanistik, Anglistik. Mitherausgeber der Anthologien "Mord am Hellweg (2002) und "Mehr Morde am Hellweg" (2004). Mitbegründer des Bochumer Krimiarchivs, das u.a. die Vergabe des Deutschen Krimipreises organisiert. Seit 1988 schreibt er gelegentlich mit Walter Wehner gemeinsam Kriminalstorys, Großstadtgeschichten und Hörspiele. 1991 und `92 gewann er mit seinen "Kriminalstorys zum Selberlösen", die unter den Titeln "Mord! " und "Das Morden geht weiter" erschienen, dem traditionellen Ratekrimi einen neues Aspekt ab. Auszeichnungen (Auswahl): Walter Serner Preis des SFB, Friedrich-Glauser-Preis (mit Walter Wehner), Literaturpreis Ruhrgebiet 2000 (mit Walter Wehner). Veröffentlichungen (Auswahl): "STOP der Juwelenbande", "Beziehungsweise Mord", "Die Morde gehen weiter" "Geierfrühling" (gemeinsam mit W. Wehner), "Mord ist nichts für Männer", "Ratekrimis zum Selberlösen", "Mörderische Landschaften - Tödliche Ostsee", zahlreiche Kriminalhörspiele.
www.hpkarr.de
www.karr-wehner.de

Karr&Wehner lesen aus: "Geierfrühling". Aufnahmeort: Gelsenkirchen, 09. Dezember 2016. Aufgenommen und bearbeitet von Karl-Heinz Gajewsky.

Karr&Wehner: "Der Moosrosenkavalier". Aufnahmeort: Gelsenkirchen, 13. Januar 2016. Aufgenommen und bearbeitet von Karl-Heinz Gajewsky.

H.P. Karr: "stehen bleiben". Aufnahmeort: Gelsenkirchen, 13. Januar 2016. Aufgenommen und bearbeitet von Karl-Heinz Gajewsky.

H.P. Karr und Walter Wehner - Das Interview. Aufnahmeort: Gelsenkirchen, 13. Januar 2016. Aufgenommen und bearbeitet von Karl-Heinz Gajewsky.