Jürgen Banscherus

1949 in Remscheid geboren. Studium der Geistes- und Sozialwissenschaften. Später war er Journalist bei einer Tageszeitung, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschung, Verlagslektor und Lehrer in der Erwachsenenbildung. Jürgen Banscherus schreibt Lyrik und Kinderbücher. Seit 1989 lebt er als freier Schriftsteller in Witten. Er ist Mitglied im PEN-Club. Seine Bücher wurden in 17 Sprachen übersetzt. Veröffentlichungen (kleine Auswahl): "Alphaltroulette", "Die Stille zwischen den Sternen", "Ein Fall für Kwiatkowski" (17 Bände), "Bis Sansibar und weiter". Auszeichnungen (Auswahl): Preis der Leseratten, Literaturpreis Ruhrgebiet, Berliner Kinderkrimipreis EMIL, Hansjörg-Martin-Preis, Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis 2010.
www.juergen-banscherus.de/