Wolfgang Körner

1937 in Breslau geboren, lebt und arbeitet in Dortmund. 1952 Flucht in die Bundesrepublik Deutschland. Geschäftsführer der Werkkunstschule und der Volkshochschule. Beamter im Kulturamt der Stadt Dortmund. Wolfgang Körner war Mitglied der "Gruppe 61". Seit 1980 arbeitet er als freier Schriftsteller. Wolfgang Körner schreibt Romane, Dreh- und Sachbücher, Kriminalromane und ist als Übersetzer der Kriminalromane von Franca Permezza tätig. Er war Hauptautor der Fernsehserie "Büro, Büro", schrieb zahlreiche "einzig wahre Ratgeber", u.a. den Bestseller "Der einzig wahre Opernführer" sowie "Körners entgültige Entdeckung Amerikas", "Scharfe Suppen für hungrige Männer". Auszeichnungen (Auswahl): Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis, Förderpreis des Landes NRW für junge Künstler.
www.wolfgangkoerner.de


Wolfgang Körner liest aus dem Roman "Nowack", Teil I"
Wolfgang Körner liest aus dem Roman "Nowack", Teil I". Aufgenommen und bearbeitet von Karl-Heinz Gajewsky.

Wolfgang Körner liest aus dem Roman "Nowack", Teil II"
Wolfgang Körner liest aus dem Roman "Nowack", Teil II". Aufgenommen und bearbeitet von Karl-Heinz Gajewsky.

Wolfgang Körner - das Interview
Wolfgang Körner gibt Auskunft. Aufgenommen und bearbeitet von Karl-Heinz Gajewsky.